pfeil rechts

Lost in the Station

037 – Lost in the Station

_

Maße 100 x 120 x 1,5 cm bespannter Keilrahmen
Materialien 3D Struktur, Plastikmüll und Segelschot Frankreich-Spanien-Tour 2013, Acrylfarbe, Acryllack versiegelt
Fertigstellung 06.12.2013 Kiel / Deutschland
Themenreihe Plastik Ozean Kunst
Aufenthaltsort Dauerausstellung Secret Spot Boardroom – Küterstraße 5 / Kiel
Status zu Verkaufen – Preis auf Anfrage

Lost in the Station

Verloren in der Station

Gleise kommen aus dem Nirgendwo,
laufen parallel aneinander her,
umlaufen den fernen Schatten der Palme am Himmel.
Vögel fliegen in die Ferne.
Der Zug ist unterwegs,
der nächste Halt,
die Station.

Die Palme,
verwurzelt am Strand,
der Station.

An der Station,
der Ozean,
seine Atmung,
seine Wellen.

Im Vordergrund der Station,
die Halme der Pflanze,
durchzogen vom Plastikmüll,
genau wie in den Sonnen,
er ist überall.

Verloren in der Station,
der Station der Freiheit.

_

Detail Ansichten

Die Namensgebung

Ich wache auf,
sehe ein Bild vor mir,
leicht verschwommen, unsortiert.
Ich bleibe liegen,
sortiere die Facetten,
schaff
e ein klares Bild aus einem Traumbild.
Der Name, „The Station“.

Der Prozess der Entwicklung der Zeit schreitet voran,
die Entwicklung des Namens des Werkes kommt zur Vollendung.
Ein Besuch im „Secret Spot Surfshop“ weißt mir den Weg.
2 Bretter in der engen Auswahl,
„Rusty“ und „Lost“.
„Lost“ das Brett meiner Wahl,
„Rusty“ soll sein Name sein.
_
Mein Werk

… Lost in the Station
_

Mein „Rusty“


Aufgrund der Wahl des „Pads“ entwickelte sich das Zebra.

pfeil rechts